Header Bild

Verstärken Sie unsere Hochschule ab sofort durch Ihren Antritt der

Professur für „Film-Montage (Editing Film & Sound)"

Fachbereich: Design
(Besoldungsgruppe: W2 LBesG NRW)

Am Fachbereich Design wird in insgesamt neun BA- und MA-Studiengängen in den Bereichen Film, Sound, Szenografie, Objekt- und Raumdesign, Fotografie und Kommunikationsdesign gelehrt. Starke Disziplinarität in den technischen, gestalterischen und theoretischen Grundlagen, wie auch eine curricular verankerte Interdisziplinarität in Projekt-, Schlüsselkompetenz- und Wissenschaftsmodulen sind Kernbestandteile des Studiums. Mit einer umfangreichen Ausleihtechnik sowie zeitgemäßer Ausstattung von Schnitträumen und Film- und Tonstudios bietet die FH-Dortmund ein grundständiges Film- und Sounddesign-Studium in einem siebensemestrigen Bachelorprogramm an, welches wahlweise in die Masterangebote „Film” oder „Creative Audio Director” (jeweils dreisemestrig) in der FH-Dortmund fortgesetzt werden kann. Die Einbindung des Fachbereichs Design in internationale Netzwerke und Hochschulkooperationen eröffnet den Studierenden Zugänge zu globalen Diskursen und Gestaltungsmöglichkeiten.

Zum Wintersemester 2023/24 soll eine Professur „Film-Montage (Editing Film & Sound)” (W2) innerhalb der Film- und Sound-Studiengänge besetzt werden. Gesucht wird ein*e Editor*in, die*der sowohl über gestalterisch-konzeptionelle und theoretische Kompetenzen in den Bereichen Dramaturgie, Montagetheorie und Picture-/Sound-Editing verfügt als auch langjährige Berufspraxis im nichtlinearen Ton- und Bildschnitt nachweisen kann.

Erwartet werden praktische Erfahrungen in Film-/TV-Projekten im professionellen Kontext. Wünschenswert sind weitergehende Projekte beispielsweise in den Bereichen Hörspiel, neue Medien, Werbung, Music Clips, Full-Dome oder ähnliche Formate. Erwartet wird ferner ein grundsätzlich formatoffenes Interesse an aktuellen Entwicklungen des Mediums (anwendungsorientiert und experimentell) sowie die Bereitschaft, die Studiengänge im Bereich Film und Sound im Kollegium für die FH-Dortmund weiterzuentwickeln und zu profilieren. Erwünscht sind möglichst auch Reflexionen zu diesen Themen in Form von theoretischen Veröffentlichungen oder Vorträgen.

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet

  • Ziel Ihrer Lehre ist die Vermittlung künstlerisch-methodischer sowie praktischer Kompetenzen hauptsächlich im Bereich der Filmpostproduktion.
  • Ihre Lehre befähigt Studierende, dramaturgische Ansätze in den audio-visuellen Kreationsformen in Analyse und Anwendung methodisch zu erlernen sowie gestalterisch und technisch im professionellen Kontext umsetzen zu können.
  • Das sich im stetigen Wandel befindliche Medium wird von Ihnen theoretisch in Seminaren reflektiert - exemplarisch entwickeln Sie mit den Studierenden zukunftsfähige audio-visuelle Formate.
  • Ein interdisziplinärer Austausch mit den anderen Studiengängen des Fachbereichs Design, die Projektkooperation innerhalb des Kollegiums Film & Sound, sowie die Zusammenarbeit mit den anderen Fachbereichen der Fachhochschule Dortmund und die Kooperation mit externen Institutionen in der Region sind bestehende Praxis und werden auch von Ihnen erwartet.
  • Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung der Fachhochschule Dortmund ist unabdingbarer Bestandteil Ihrer Aufgaben.
  • Ebenso werden die Befähigung und Bereitschaft erwartet, auch englischsprachige Lehre anzubieten und internationale Kontakte auf- oder auszubauen. Die FH Dortmund ist Mitglied im internationalen Verband der Filmschulen CILECT.
  • Sie setzen innovative Ideen für anwendungsbezogene Forschungs- und Entwicklungsaufgaben um und zeigen den Einklang von Forschung und Lehre.

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen

  • Sie haben ihr Hochschulstudium - möglichst im Bereich Film/audio-visuelle Medien - mit einem Master (M.A.) oder einem Universitäts-Diplom (auch Universität der Künste) erfolgreich abgeschlossen.
  • Voraussetzung ist berufspraktische Erfahrung (gemäß Hochschulgesetz) im Bereich der Postproduktion (audio-visuelles Editing) sowie eine aktive Auseinandersetzung mit aktuellen Entwicklungen des Mediums Film (fiktionale, nonfiktionale, experimentelle und hybride Formate).
  • Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung Sichtungslinks zu drei Ihrer wichtigsten und jüngeren filmischen Arbeiten bei, und beschreiben Sie begleitend kurz Ihren Anteil an jedem dieser Werke. Die Filme sollten in voller Länge zur Verfügung gestellt werden.
  • Teamfähigkeit und Lehrerfahrung werden vorausgesetzt.
  • Sie sind erfahren in der Akquise, Beantragung und Bearbeitung sowie im Management von Forschungs- und Entwicklungsprojekten.

Ihre Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 36 Hochschulgesetz NRW. Sollten Sie zum Zeitpunkt der Ernennung das 50. Lebensjahr überschritten haben, werden Sie i.d.R. im privatrechtlichen Dienstverhältnis beschäftigt.

Wir als Arbeitgeberin …

  • bieten – alle erforderlichen Strukturen zur Übernahme von anwendungs-­bezogenen Forschungs- und Entwicklungsaufgaben sowie Gestaltungsmöglichkeiten in der akademischen Selbstverwaltung.
  • fördern – die Weiterentwicklung durch ein umfangreiches internes und externes Fort-und Weiterbildungsangebot, insbesondere in der Hochschuldidaktik.
  • fokussieren – Familie und Gesundheit durch das Beratungsangebot des Familienservice und des Gesundheitsmanagements z.B. zu Themen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Kinderbetreuung, Dual Career Couples sowie der aktiven Gesundheitsförderung.
  • gewährleisten – ein modernes Hochschulumfeld geprägt von einzigartigen Standortvorteilen und einer guten Verkehrsanbindung inmitten der pulsierenden Ruhrmetropole Dortmund.

Die Bewerbungen geeigneter Menschen mit Schwerbehinderung und Menschen mit Behinderung, die diesen gleichgestellt sind, im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht. Außerdem streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an und begrüßen daher Bewerbungen von Kandidatinnen ganz besonders. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Im Falle der Berufung wird eine Verlagerung des Lebensmittelpunktes nach Dortmund erwartet.

Zurück zur Übersicht Brief-Bewerbung E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung