Header Bild

Verstärken Sie unsere Hochschule – ab dem nächstmöglichen Zeitpunk, in Vollzeit und befristet bis zum 31.12.2025 als

Projektkoordinator*in E-Akten im Dezernat Hochschul-IT

(Bis Entgeltgruppe: 11 TV-L)

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet

  • Projektkoordination bei der Einführung von E-Akten (E-Vertragsakte, E-Personalakte, E-Studierendenakte) und der dazugehörigen E-Vorgangsbearbeitung mit dem ECM DMS d.3
  • Prozessmodellierung und Unterstützung bei Geschäftsprozessanpassungen bestehender sowie Neu- und Weiterentwicklung zukünftiger digitaler Prozesse
  • Konzeptionelle Projekttätigkeiten, insbesondere unter Berücksichtigung dokumentenspezifischer Lebenszyklen und rechtlicher, organisatorischer und technischer Rahmenbedingungen
  • Schulung und Projektkommunikation, u.a. Erstellung und Pflege von Schulungsmaterialien, Veranstaltungs- und Schulungsvorbereitung, Betreuung der Homepage, Newsletter etc.
  • Support und Betreuung der Nutzer*innen

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen

  • Ein dem Aufgabengebiet entsprechender einschlägiger Hochschulabschluss, vorzugsweise in Wirtschaftsinformatik oder vergleichbar, oder eine abgeschlossene, den Aufgaben entsprechende Ausbildung mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung
  • Kenntnisse in den Bereichen Projekt- und Prozessmanagement, insbesondere Erfahrungen bei der Einführung von IT-/Software-Lösungen, wünschenswert im Hochschulkontext
  • Kenntnisse im Bereich des Dokumenten- und Workflowmanagements in ECM Systemen
  • Sehr gute, nachgewiesene deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift auf mindestens C1- Niveau des Europäischen Referenzrahmens (Bewerbung in deutscher Sprache)
  • Englische Sprachkenntnisse
  • Kommunikationsstärke, Eigeninitiative und Freude am Teamwork

Wir freuen uns auf eine auf­ge­schlossene, wiss­be­gierige und engagierte Per­sön­lich­keit mit einem Ge­spür für das Wesent­liche und einem Blick über den Teller­rand.

Wir als Arbeitgeberin …

  • bieten – einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitigen Aufgaben und den Vorteilen des öffentlichen Dienstes, insbesondere die Beschäftigung im Rahmen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).
  • fördern – die fachliche und persönliche Weiterentwicklung durch ein umfangreiches internes und externes Fort- und Weiterbildungsangebot.
  • fokussieren – Familie und Gesundheit durch flexible Arbeits-/Teilzeitmodelle, mobiles Arbeiten sowie die Angebote des Familienservice und des Gesundheitsmanagements.
  • gewährleisten – ein modernes Hochschulumfeld geprägt von einzigartigen Standortvorteilen und einer guten Verkehrsanbindung inmitten der pulsierenden Ruhrmetropole Dortmund.

Die Bewerbungen geeigneter Menschen mit Schwerbehinderung und Menschen mit Behinderung, die diesen gleichgestellt sind, im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht. Außerdem streben wir eine Erhöhung des Frauen­anteils an und begrüßen da­her Be­werbungen von Kandidatinnen ganz besonders. Der Arbeits­platz ist grund­sätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung