Header Bild

Verstärken Sie unsere Hochschule ab sofort durch Ihren Antritt der

Professur für „Werbefotografie"

Fachbereich: Design
(Besoldungsgruppe: W2 LBesG NRW)

Der Fachbereich Design an der FH Dortmund gehört mit seinen mehr als 1300 Studierenden in allen Studiengängen zu den größten in Deutschland. Das Studium in den Fotografie-Studiengängen thematisiert das Medium in seinen Gebrauchsweisen. Die Aufgaben in der Lehre in den Studiengängen BA Fotografie und MA Fotografie – Photographic Studies sollen auf das fotografische Arbeiten sowie den Umgang mit Fotografie in den zeitgenössischen Medien vorbereiten.

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet

  • Ihnen obliegt die Vermittlung der fotografischen und gestalterischen Grundlagen.
  • Sie betreuen fotografische Projekte im BA und MA im Spannungsfeld von Autorschaft und Auftrag.
  • Sie vermitteln ein inszenierendes Arbeiten im Studio und on Location.
  • Die Anleitung zu konzeptioneller Planung und produktionstechnischer Umsetzung von fotografischen Werbe- und Corporate-Aufträgen gehört ebenfalls zu Ihren Tätigkeiten.
  • Sie vermitteln diversifizierte technische Fähigkeiten wie Anwendung von Blitz- und Kunstlichtsystemen, Arbeit mit Available Light, Nutzung verschiedener Kamera- und Aufnahmetechniken, Einsatz von Bewegtbild, Kenntnisse in professioneller Software für Bildbearbeitung und CGI.
  • Die interdisziplinäre Kooperation mit den anderen Studiengängen am FB Design ist ausdrücklich erwünscht.
  • Sie sind bereit, Veranstaltungen auch in englischer Sprache durchzuführen.
  • Sie setzen innovative Ideen für anwendungsbezogene Forschungs- und Entwicklungsaufgaben um und zeigen den Einklang von Forschung und Lehre.

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen

  • Gesucht wird eine gestalterische Persönlichkeit mit hervorragender Qualifikation und einem national wie international beachteten angewandten fotografischem Werk, welche mit ihren Arbeiten den Markt durch Adaption und Entwicklung neuer Bildsprachen und emotionalen Welten geprägt hat.
  • Sie bringen neben Ihrer Expertise ein Universitätsdiplom, Master oder eine Promotion als Abschluss in den vorgenannten Bereichen mit, sowie mehrjährige Vermittlungs- oder Lehrerfahrung.
  • Kritisches Hinterfragen der Funktionsweise des kommerziellen Bildmarktes in Bezug auf die Autorschaft von Bildschaffenden, Appropriationsstrategien und Trends setzen wir ebenso voraus wie die Analyse der Verantwortung angewandter Fotografie im Rahmen gesellschaftlicher Veränderungen und den damit einhergehenden Herausforderungen des Mediums.
  • Impulse in der Forschung/Künstlerischen Arbeit werden erwartet, so etwa die Entwicklung von Fragestellungen des fotografischen Mediums im Zeitalter der digitalen Information.
  • Sie sind erfahren in der Akquise, Beantragung und Bearbeitung sowie im Management von Forschungs- und Entwicklungsprojekten.

Ihre Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 36 Hochschulgesetz NRW. Sollten Sie zum Zeitpunkt der Ernennung das 50. Lebensjahr überschritten haben, werden Sie i.d.R. im privatrechtlichen Dienstverhältnis beschäftigt.

Wir als Arbeitgeberin …

  • bieten – alle erforderlichen Strukturen zur Übernahme von anwendungs-­bezogenen Forschungs- und Entwicklungsaufgaben sowie Gestaltungsmöglichkeiten in der akademischen Selbstverwaltung.
  • fördern – die Weiterentwicklung durch ein umfangreiches internes und externes Fort-und Weiterbildungsangebot, insbesondere in der Hochschuldidaktik.
  • fokussieren – Familie und Gesundheit durch das Beratungsangebot des Familienservice und des Gesundheitsmanagements z.B. zu Themen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Kinderbetreuung, Dual Career Couples sowie der aktiven Gesundheitsförderung.
  • gewährleisten – ein modernes Hochschulumfeld geprägt von einzigartigen Standortvorteilen und einer guten Verkehrsanbindung inmitten der pulsierenden Ruhrmetropole Dortmund.

Die Bewerbungen geeigneter Menschen mit Schwerbehinderung und Menschen mit Behinderung, die diesen gleichgestellt sind, im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht. Außerdem streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an und begrüßen daher Bewerbungen von Kandidatinnen ganz besonders. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Im Falle der Berufung wird eine Verlagerung des Lebensmittelpunktes nach Dortmund erwartet.

Zurück zur Übersicht Brief-Bewerbung E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung