Header Bild

Verstärken Sie unsere Hochschule ab sofort durch Ihren Antritt der

Professur für „BWL, insb. Human Resource Management"

Fachbereich: Wirtschaft
(Besoldungsgruppe: W2 LBesG NRW)

Zukunftsorientiert mit über 50-jähriger Tradition: Die Fachhochschule Dortmund gehört mit über 15.000 Studierenden zu den größten Fachhochschulen in NRW. Der Fachbereich Wirtschaft ist mit rund 2.500 regulären Studierenden der größte der insgesamt acht Fachbereiche und bietet mit dreizehn BA- und MA-Studiengängen ein gleichsam profilstarkes und breites Lehrportfolio an. Mit einem großen weltweiten Netzwerk renommierter Partnerhochschulen und einer engen Anbindung an die lokale Unternehmenslandschaft vereint der Fachbereich Wirtschaft starke regionale Wurzeln mit einer dynamischen globalen Ausrichtung und bietet so Studierenden und Lehrenden ein exzellentes Fundament für eine praxisrelevante Ausbildung am Puls der Zeit und innovative Forschungsprojekte.

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet

  • Sie übernehmen personalwirtschaftliche Lehrveranstaltungen auf Einführungs- und Vertiefungsniveau im Lehrgebiet „BWL, insb. Human Resource Management“ in deutscher und englischer Sprache. Das Aufgabengebiet umfasst alle personalwirtschaftlichen Funktionen und fordert eine durchgängig praxisorientierte Vermittlung.
  • Als neue*r Kolleg*in vertreten Sie Ihr Fachgebiet in voller Breite, dazu zählen insbesondere Grundlagenveranstaltungen der Betriebswirtschaftslehre sowie die Vermittlung personaler und sozialer Kompetenzen an die Studierenden.
  • Sie unterstützen die Internationalisierung von Studiengängen, insb. die Kooperation mit ausländischen Partnern.
  • Sie realisieren Kooperationen mit Unternehmen der Region.
  • Sie vertreten das Fachgebiet in der Forschung und werben aktiv Drittmittel ein.
  • Sie wirken engagiert in der Selbstverwaltung und in den Gremien der Hochschulverwaltung mit.
  • Sie sind bereit, Veranstaltungen auch in englischer Sprache durchzuführen. 
  • Sie setzen innovative Ideen für anwendungsbezogene Forschungs- und Entwicklungsaufgaben um und zeigen den Einklang von Forschung und Lehre.

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen

  • Sie können einen überdurchschnittlichen Studienabschluss in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang vorweisen und haben idealerweise das Fach HRM im Studium bereits als Schwerpunkt gewählt.
  • Sie verfügen über eine einschlägige themenbezogene, überdurchschnittlich bewertete Promotion sowie entsprechende wissenschaftliche Publikationen.
  • Ihre Praxiserfahrungen haben Sie in einer mehrjährigen leitenden Funktion im Personalmanagement erworben. Im Bereich der Digitalisierung der Personalarbeit verfügen Sie über einschlägige Kompetenzen, z. B. zu Themenfeldern wie HR Analytics, innovative Personaldienstleistungen oder internationale HRM-Prozesse.
  • Sie beherrschen die englische Sprache in Wort und Schrift.
  • Ihr Arbeitsstil und Ihre Denkweise sind von einer interdisziplinären Perspektive geprägt. Eine aktive Auseinandersetzung mit neuen Trends der Praxis, Forschung und Lehre ist für Sie selbstverständlich.
  • Mehrjährige Lehrerfahrung in den geforderten Fachgebieten ist wünschenswert.
  • Sie sind erfahren in der Akquise, Beantragung und Bearbeitung sowie im Management von Forschungs- und Entwicklungsprojekten.

Ihre Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 36 Hochschulgesetz NRW. Sollten Sie zum Zeitpunkt der Ernennung das 50. Lebensjahr überschritten haben, werden Sie i.d.R. im privatrechtlichen Dienstverhältnis beschäftigt.

Wir als Arbeitgeberin …

  • bieten – alle erforderlichen Strukturen zur Übernahme von anwendungs-­bezogenen Forschungs- und Entwicklungsaufgaben sowie Gestaltungsmöglichkeiten in der akademischen Selbstverwaltung.
  • fördern – die Weiterentwicklung durch ein umfangreiches internes und externes Fort-und Weiterbildungsangebot, insbesondere in der Hochschuldidaktik.
  • fokussieren – Familie und Gesundheit durch das Beratungsangebot des Familienservice und des Gesundheitsmanagements z.B. zu Themen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Kinderbetreuung, Dual Career Couples sowie der aktiven Gesundheitsförderung.
  • gewährleisten – ein modernes Hochschulumfeld geprägt von einzigartigen Standortvorteilen und einer guten Verkehrsanbindung inmitten der pulsierenden Ruhrmetropole Dortmund.

Die Bewerbung geeigneter Menschen mit Schwerbehinderung und Menschen mit Behinderung, die diesen gleichgestellt sind, im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht. Außerdem streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an und begrüßen daher Bewerbungen von Kandidatinnen ganz besonders. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Im Falle der Berufung wird eine Verlagerung des Lebensmittelpunktes nach Dortmund erwartet.

Zurück zur Übersicht Brief-Bewerbung E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung